Schließen

Elsbach

Vom "Wildpark Brudergrund" führt eine schmale Stichstraße hinauf zum idyllisch gelegenen Elsbach. Mit rund 100 Einwohnern ist dies der kleinste Stadtteil von Erbach. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahre 1095 im Lorscher Codex unter dem Namen „Alingisbach". Der Ortsname wurde von „Eller" abgeleitet, einer regionalen Bezeichnung für die Erle. Hier entspringt auch der Lauerbach, ein kleiner Bach, der sich mit dem Elsbach vereint und anschließend in Lauerbach in die Mümling mündet. 

Das kleine Wiesental mit seinen Streuobstwiesenbeständen, unterbrochen von Ackerflächen und dem angrenzenden Wald, lädt zu schönen Wander- und Radtouren ein. Der Elsbacher Kochkäs´ sowie Kaffee und Kuchen schmecken bei einer Rast in der Gaststätte „Zur Erholung" mit seinem im Wald gelegenen Biergarten, bekannt unter dem Namen „Käs'Back", ganz besonders gut. Das wissen auch die zahlreichen Gäste der angebotenen Ferienwohnungen zu schätzen.