Schließen

Wahlbekanntmachung für die Direktwahl des Bürgermeisters in der Kreisstadt Erbach am 4. März 2018

Der Magistrat der Keisstadt Erbach hat die Wahlbekanntmachung für die Bürgermeisterwahl am 4. März 2018 veröffentlicht. Darin werden Informationen zur Durchführung der Wahl sowie aller Modalitäten genannt. Die Wahlbekanntmachung ist auf der Internetseite der Stadt Erbach abrufbar.

 

Zur Wahlbekanntmachung

Bequem online Briefwahlunterlagen für die Bürgermeisterwahl am 4. März 2018 beantragen

Bequem online Briefwahlunterlagen für die Bürgermeisterwahl am 4. März 2018 beantragen

Am 4. März findet die Wahl des Bürgermeisters der Kreisstadt Erbach statt. Wer nicht in seinem Wahllokal wählen möchte, kann alternativ per Briefwahl wählen. Die Kreisstadt Erbach bietet neben der schriftlichen und telefonischen Beantragung auch die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen online zu beantragen.

 

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen werden auf dem Postweg übersandt. Die anfallenden Postlaufzeiten bitten wir bei der Antragstellung der Briefwahlunterlagen zu berücksichtigen.

 

Hinweis: Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können Sie nur für sich selbst, nicht für eine andere Person beantragen. (Wer den Antrag für eine andere Person stellen will, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht gegenüber dem Wahlamt nachweisen, dass er dazu berechtigt ist.)

 

Zur Beantragung

Zulassung der Wahlvorschläge für die Direktwahl des Bürgermeisters am 4. März 2018 in der Kreisstadt Erbach

Der Stadtwahlausschuss hat in seiner Sitzung am 05.01.2018 folgende Wahlvorschläge für die Direktwahl der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters in der Kreisstadt Erbach zugelassen:

 

1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Kandidat: Herr Buschmann, Harald

 

2. Dr. Traub

Kandidat: Herr Dr. Traub, Peter

 

3. Wagner

Kandidat: Herr Wagner, Andreas

 

Die öffentliche Bekanntmachung der Zulassung der Wahlvorschläge finden Sie hier.

Wahltermin und Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen

In der Kreisstadt Erbach mit 13.907 Einwohnern ist die hauptamtliche Stelle der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters im Wege der Direktwahl neu zu besetzen. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe B 2 bewertet. Zusätzlich wird eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften der Verordnung über die Besoldung, Dienstaufwandsentschädigung und Reisekostenpauschale der hauptamtlichen kommunalen Wahlbeamtinnen und Wahlbeamten auf Zeit (KomBesDAV)

gewährt.

 

Die Amtszeit des Bürgermeisters der Kreisstadt Erbach endet am 20. Juli 2018.

Nach dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung findet die Wahl am Sonntag, dem 4. März 2018, eine eventuell erforderlich werdende Stichwahl am Sonntag, dem 18. März 2018, statt (§ 42 Hessisches Kommunalwahlgesetz – KWG).

 

Die öffentliche Bekanntmachung mit den Informationen und der Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen finden Sie hier.

Festlegung der Termine für die Direktwahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters sowie einer eventuell notwendigen Stichwahl im Jahr 2018

Festlegung der Termine für die Direktwahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters sowie einer eventuell notwendigen Stichwahl im Jahr 2018

Gemäß § 42 KWG wird der Tag der Direktwahl und der Termin einer möglicherweise notwendigen Stichwahl durch die jeweilige Vertretungskörperschaft festgelegt. Eine Stichwahl findet nach § 39 Abs. 1b Satz 1 HGO frühestens am zweiten und spätestens am vierten Sonntag nach der ersten Wahl statt.Die Wahl ist gemäß § 42 Abs. 3 HGO frühestens sechs und spätestens drei Monate vor Freiwerden der Stelle durchzuführen. Die Amtszeit von Bürgermeister Buschmann endet am 20. Juli 2018.

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Erbach hat in ihrer Sitzung am 18. Mai 2017 folgende Termine festgelegt:

 

Hauptwahl:4. März 2018

Stichwahl:18. März 2018