Schließen

Mit frischen Produkten punkten: Neue Angebote auf dem Erbacher Wochenmarkt

Ab Donnerstag, 23. November, bereichert ein neuer Beschicker das frische Angebot des Erbacher Wochenmarkts in der Werner-von-Siemens-Straße: André Kruppa fährt mit rollenden Bauernmarkt in die entlegensten Orte des Odenwalds und füllt so die Lücke der Tante-Emma-Läden in den abgelegenen Dörfern. Seine Touren führen ihn u.a. nach Kortelshütte, Mückenloch am Neckar bis hin zum Katzenbuckel.

 

Bei seinen Produkten setzt André Kruppa ganz auf die Region. Neben Eiern aus Boden- und Freilandhaltung bietet er verschiedene Produkte der Molkerei Hüttental und der Hofkäserei in in Gammelsbach an. Vom Putenhof Gröhl aus Neckargerach bezieht er antibiotikafreies Putenfleisch und vom Geflügelhof Bayer in Miltenberg Hähnchen und Suppenhühner. Außerdem im Angebot: Nudeln von der Bäckerei Heist, eine Auswahl an frischem Obst und Gemüse, u.a. Pfälzer Kartoffeln und Zwiebeln, Marmelade, Honig und, wie es sich für einen Tante-Emma-Laden gehört, auch Salz, Zucker und Mehl.  

 

Außerdem ist der Heubacher Fischladen mit fangfrischem See- und Süßwasserfisch, Meeresfrüchten, Fischmarinaden und selbst geräuchertem Fisch dabei. Aus Beerfelden kommt die Landmetzgerei Sattler und bringt neben Fleisch- und Wurstwaren von Rind, Kalb und Schwein auch Fleisch von Hirsch, Reh und Wildschwein aus heimischen Wäldern mit. Mediterrane Leckereien wie eingelegtes Gemüse, Käsezubereitungen und hausgemachten Hummus gibt es am Sogoliv-Stand. Die Bäckerei Hess aus Beerfelden lockt mit frischen Brötchen, Broten aus selbst angesetztem Sauerteig und leckerem Kuchen.

 

Übrigens: Ein Einkauf auf dem Wochenmarkt unterstützt nicht nur die regionalen Anbieter, sondern ist immer auch ein Erlebnis. Der Einkauf ist stressfrei und familienfreundlich, außerdem gesellig, denn fast immer trifft man dort Freunde und Bekannte.

 

Der Erbacher Wochenmarkt findet jeden Donnerstag 14 - 18 Uhr auf dem Parkplatz in der Werner-von-Siemens-Straße statt. (14.11.2017)

Sperrung der Zufahrt der Sylvester-Stockh-Straße und halbseitige Sperrung der Eulbacher Straße im Zuge der Baumaßnahme der B 45

Erbach. Im Zuge des Baufortschritts der Baumaßnahme B 45 sind nun auch die Einmündungen der Stadtstraßen Sylvester-Stockh-Straße und Eulbacher Straße betroffen.

Die Zufahrt der Sylvester-Stockh-Straße von der B 45 aus muss  für den Gesamtverkehr gesperrt werden. Die Einbahnregelung aus Richtung Werner-von-Siemens-Straße wird aufgehoben, der Anliegerverkehr wird dann in beide Fahrtrichtungen zugelassen.

Für die Herstellung der Borde und der Fundamente für die neuen Ampelanlagen ist eine halbseitige Sperrung der Einmündung der Eulbacher Straße in die B 45 erforderlich. Das Befahren der Eulbacher Straße in Richtung B 45 ist weiterhin möglich, das Einbiegen in die Eulbacher Straße von der B 45 aus dagegen nicht. An der Einmündung der Oberen Marktstraße erfolgt ein Hinweis „Eulbacher Straße gesperrt“ mit Umleitungsschild in die Obere Marktstraße.

Diese Regelungen gelten ab Freitag, 10.11.2017, und bleiben voraussichtlich bis zum 30.11.2017 in Kraft. (08.11.2017)

Öffnungszeiten der Stadtbücherei Erbach im November

Erbach. Die Stadtbücherei Erbach ist im November montags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Mittwochs sind die Ausleihzeiten, wie üblich, von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.

 

Die Ausleihe an den Freitagnachmittagen 3., 10., 17. und 24. November muss allerdings leider entfallen. (30.10.2017)

Deutsches Elfenbeinmuseum hat das beste Lichtdesign

Ausgezeichnete Beleuchtung. Beim „Darc Award“ wurde das Beleuchtungskonzept des Deutschen Elfenbeinmuseums in London kürzlich zum Sieger gekürt und verwies dreiundzwanzig Konkurrenten auf die nachfolgenden Plätze. (Foto: © Sichau & Walter Architekten)

Deutsches Elfenbeinmuseum hat das beste Lichtdesign

Bei den „Darc Awards“ in London wird das Beleuchtungskonzept zum Sieger gekürt

 

Erbach.And the winner is: the German Ivory Museum“, so lautete kürzlich das Ergebnis bei der Preisverleihung zu den „Darc Awards“ im Londoner Eventlokal „MC Motors“. Dort gewann das Beleuchtungskonzept, das die Licht Kunst Licht AG (www.lichtkunstlicht.com) für das Deutsche Elfenbeinmuseum umgesetzt hat, die begehrte Siegertrophäe in der Kategorie „Beste Innenbeleuchtung mit geringem Budget“. Es setzte sich gegen dreiundzwanzig ebenfalls nominierte Lichtprojekte rund um den Globus durch. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen die Albert Avenue Lobby in Sydney (Australien), die katholische Kirche „Inmaculada Concepción“ in Melilla (Spanien), das Wasserkraftwerk Rånåsfoss (Norwegen) und das renommierte Boxstudio BRX London (England).

 

Bei den zum zweiten Mal veranstalteten „Darc Awards“ wurde das Gesamtkonzept der Innenbeleuchtung des Elfenbeinmuseums gewürdigt, das im November letzten Jahres im Erbacher Schloss eingerichtet wurde. Losgelöst von den räumlichen Gegebenheiten, werden dort die Elfenbeinschätze über die für den Besucher kaum wahrnehmbaren Lichtquellen hervorragend in Szene gesetzt, so das Urteil. Besonders gewürdigt wurden die eigens angefertigten und im unteren Drittel leicht mattierten Glasvitrinen, die mit ihrer raffinierten, sanften Beleuchtung den Eindruck erwecken, als würden sich die Elfenbeinobjekte aus einem nebligen Untergrund erheben. Auch der Laufsteg, der wie ein rotes Band durch die Ausstellungsräume führt, fand Anerkennung. Seine Oberfläche wird über das in der Balustrade verborgene LED-Leuchtband betont, wodurch sich der Eindruck eines geradezu im Raum schwebenden Pfades ergibt.

 

Bei den „Darc Awards“ werden Lichtdesign-Projekte in den Bereichen Architektur und Dekoration ausgezeichnet. Preise werden dabei in den Kategorien Außenbeleuchtung, Innenbeleuchtung, Landschaftsbeleuchtung, Lichtkunst und kreativstes Lichtevent vergeben, untergliedert in Arbeiten mit niedrigem und hohem Etat. Außerdem wird das architektonisch beste Produkt für die Innenbeleuchtung und die Außenbeleuchtung gewürdigt. Bis die Sieger feststanden, mussten mehr als 6.000 Stimmen ausgezählt werden, die von zahlreichen Experten rund um das Thema Lichtdesign und Leuchtenproduktion abgegeben worden waren. Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.darcawards.com. (11.10.2017)

Sanierung der B 45 in Erbach: 5. Bauabschnitt beginnt

Erbach. Mit der Aufhebung der Vollsperrung der Martin-Luther-Straße am Montag, 09.10.2017, beginnt auch die Erneuerung der Michelstädter Straße zwischen der Oberen Marktstraße und der Eulbacher Straße. Daher wird ab diesem Zeitpunkt im Bereich der Martin-Luther-Straße wieder die Einbahnregelung eingeführt. Die Michelstädter Straße muss dann zusätzlich in die Einbahnregelung einbezogen werden und ist nur noch in Richtung Michelstadt befahrbar. Aus Richtung Michelstadt kann dann nur bis zur Erbacher Straße gefahren werden. Im Laufe des 5. Bauabschnittes ist es dann auch erforderlich, die Einmündung der Straße An der Zentlinde zu sperren.  Der Verkehr dieser Straße wird über die Werner-von-Siemens-Straße und den Roßbacher Weg von und zur B 45 umgeleitet.

 

Ebenfalls mit der Aufhebung der Vollsperrung wird die Einbahnregelung in der unteren Hauptstraße wieder eingerichtet. Die Hauptstraße und die Geschäfte in der Hauptstraße sind dann wieder über die B 45 aus Richtung Beerfelden erreichbar. (28.09.2017)

Sachstand zum Marktplatzumbau

 

Da es rund um diese Maßnahme immer wieder zu Diskussionen (auch in den sozialen Medien) kommt, die auf Fehlinformationen oder subjektiven Einschätzungen basieren, ist Folgendes klarzustellen:

 

Die Arbeiten liegen im Zeitplan (Fertigstellung im November 2017 vor Beginn der "Erbacher Schlossweihnacht"), das Budget ist weitgehend eingehalten, es müssen nur die Ausstattungsgegenstände im nächsten Haushalt noch veranschlagt werden. Das Gefälle ist wegen der Entwässerung notwendig und entspricht fachlich dem Standard. Die Steinart und damit die historisch gewachsene Oberflächenstruktur sind vom Denkmalschutz vorgeschrieben. Wenn der Platz in seiner ganzen Fläche fertiggestellt ist, wird man die Wirkung der Gesamtfläche erst richtig beurteilen können. Wie die künftige Nutzung des Marktplatzes sein wird, hängt von den Diskussionen und Entscheidungen in den städtischen Gremien ab. Mit Ergebnissen ist spätestens im ersten Quartal 2018 zu rechnen. (06.09.2017)

 

 

Sanierung der öffentlichen WC-Anlage am Parkdeck Lustgarten

Erbach. Am Montag, 11.09.2017, beginnen grundlegende Sanierungsarbeiten an der öffentlichen WC-Anlage am Parkdeck Lustgarten. Die Grunderneuerung dauert voraussichtlich zehn Wochen und wird Mitte November fertiggestellt sein. Während dieser Zeit steht die WC-Anlage Nutzern nicht zur Verfügung. Betroffen hiervon ist die gesamte Anlage einschließlich des Behinderten-WC.  Es besteht die Möglichkeit, auf die öffentliche WC-Anlage in der Werner-von-Siemens-Straße auszuweichen oder die Toilettenanlagen in der Güterhalle am Bahnhof oder in der Tourist-Info im Alten Rathaus während der jeweiligen Öffnungszeiten zu benutzen. (05.09.2017)

Baumaßnahme der B 45 im Überblick

Mit der Verkehrsfreigabe des 1. Bauabschnittes der Neckarstraße einschließlich der Einmündung der Illigstraße am 24.06.2017 wird an diesem Tage auch die Umleitungsführung der B 45 eingerichtet. Der Verkehr auf der B 45 Richtung Michelstadt wird durch die Baustelle über die Neckarstraße / Martin-Luther-Straße und Michelstädter Straße geführt. 

Der Verkehr auf der B 45 in Richtung Eberbach und Beerfelden wird ab dem Roßbacher Weg über die Carl-Benz-Straße, Brunnenstraße, Hohl, Bahnhofsplatz und Illigstraße zur Neckarstraße geführt.

Mit Einrichtung dieser Umleitung beginnen am 26.06.2017 die Bauarbeiten der 2. Bauphase. Hier wird dann zeitgleich mit mehreren Kolonnen im Bereich der Neckarstraße und der gesamten Martin-Luther-Straße gearbeitet. Die Martin-Luther-Straße ist ab diesem Zeitpunkt aus Richtung Michelstadt nicht mehr befahrbar. Die angrenzenden Stadtstraßen sowie die Anliegergrundstücke können ab diesem Zeitraum weiterhin über die Martin-Luther-Straße in Fahrtrichtung Michelstadt erreicht werden.

Die geänderte Verkehrsführung bedingt auch, dass Citybuslinien und Regionalbuslinien umgeleitet werden müssen. Die Citybuslinien 1 und 2 können die Haltestellen Illigstraße, Bahnhof- und Brückenstraße in Fahrtrichtung Werner-von-Siemens-Straße nicht anfahren. Ebenso können die Regionalbuslinien in Fahrtrichtung Michelstadt die Haltestellen Bahnhof, Brunnenstraße und Landratsamt nicht anfahren.

Für die Regionalbusse ist eine Ersatzhaltestelle in der Neckarstraße eingerichtet. Die Haltestelle Landratsamt in Fahrtrichtung Michelstadt wird an die Haltestelle Post verlegt. Fahrplaninformationen für die Bauzeit können unter www.odenwaldmobil.de abgerufen werden.

(21.06.2017)

Baustellen-Flyer

B 45 - Sanierung der Ortsdurchfahrt Erbach beginnt

Am Montag, 22.05.2017, beginnen die Bauarbeiten der für 2017 vorgesehenen Sanierung der Ortsdurchfahrt der B 45 durch Erbach. Bis Ende November 2017 sollen auf eine Länge von 1,3 km sowohl die Fahrbahnen als auch die Gehwege vollständig erneuert werden. Der Ausbau beginnt im Süden etwa 100 Meter nach der Bahnunterführung und geht im Norden bis zur Einmündung der Eulbacher Straße. Ebenfalls saniert wird ein etwa 80 Meter langes Teilstück der Erlenbacher Straße (K 42), unmittelbar an die Einmündung in die B 45 angrenzend. Weiterhin ist vorgesehen, den Einmündungsbereich der Jahnstraße sowie die Obere Marktstraße zwischen der Einmündung der B 45 und der Straße Am Erdbacheinschlupf mit einer neuen Fahrbahndecke zu versehen.

  

Auch werden im Zuge dieser Baumaßnahme alle Ampelanlagen erneuert und mit moderner Steuertechnik sowie mit akustischen Signalgebern für sehbehinderte Personen ausgestattet, alle Fußgängerquerungen über Fahrbahnen werden barrierefrei gestaltet. Das gesamte Auftragsvolumen aller Maßnahmen beläuft sich auf rund 4,1  Millionen Euro.  

 

Die Bauarbeiten sind in mehrere Abschnitte unterteilt:

  

Mit dem ersten Abschnitt, der etwa 100 Meter nach der Bahnunterführung beginnt und den Einmündungsbereich der Illigstraße mit umfasst, wird am Montag, 22.05.2017, begonnen. In dieser Phase wird der Verkehr der B 45 einspurig mit Ampelregelung durch die Baustelle geführt. Die Illigstraße (K 49) wird im Bereich der Einmündung in die Neckarstraße (B 45) gesperrt. Der Verkehr der Illigstraße (K 49) wird innerstädtisch in beiden Richtungen über Bahnhofsplatz / Hohl / Brunnenstraße / Wiesenweg und An der Zentlinde von und zur B 45 umgeleitet. Der Anliegerverkehr zu den Anwesen in der Illigstraße und zur Friedrich-Ebert-Straße sowie zu dem Gärtnereibetrieb und dem Getränkemarkt bleibt von der Bahnstraße her möglich. Die Bauzeit für diesen ersten Abschnitt beträgt voraussichtlich sechs Wochen.

 

Im Anschluss daran wird für den Durchgangsverkehr der B 45 während der gesamten restlichen Bauzeit die Umleitungsstrecke für den Richtung Eberbach / Beerfelden fließenden Verkehr eingerichtet. Dieser wird am Stockheimer Knoten über den Roßbacher Weg, die Carl-Benz-Straße, die Brunnenstraße, Hohl, Bahnhofsplatz und Illigstraße zur Neckarstraße (B 45) umgeleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Norden bleibt auf der Strecke der B 45 und wird durch die Baustelle geführt. Während des Erbacher Wiesenmarkts vom 21.07. bis 30.07. 2017 werden die Bauarbeiten unterbrochen, um einen reibungslosen Besucherverkehr zum Erbacher Wiesenmarkt zu gewährleisten.

  

Um den Linienbusverkehr in dieser Phase sicher führen zu können, ist es erforderlich, Laufwege der Richtung Michelstadt fahrenden Linien zu verlagern. Hierdurch entfallen die Haltestellen Illigstraße, Bahnhof, Brunnenstraße und Landratsamt in Fahrtrichtung Michelstadt. Im Bereich der Neckarstraße und der Michelstädter Straße werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. In Gegenrichtung werden die genannten Haltestellen weiterhin bedient. Während der Baumaßnahmen ist mit deutlichen Verspätungen im City-Bus- und Linienverkehr zu rechnen. Aktuelle Informationen zu Laufwegänderungen während der Baumaßnahmen sind unter www.odenwaldmobil.de abrufbar.

 

Um die gesamte Baumaßnahme zügig durchzuführen, wird in den weiteren Bauabschnitten parallel an verschiedenen Stellen gleichzeitig gearbeitet. Daher sind innerstädtische Straßen sowie Anliegergrundstücke, die von der B 45 angefahren werden können, je nach dem Stand der Baumaßnahme nur in Fahrtrichtung Michelstadt anfahrbar. Hierzu erfolgen jeweils entsprechend dem aktuellen Baufortschritt weitere Informationen in der Presse sowie auf der Homepage der Kreisstadt Erbach (www.erbach.de) unter „Aktuelles“.

 

Die Müllentsorgung der Anwesen innerhalb der jeweiligen Bauabschnitte erfolgt über das Bauunternehmen, das die Müllgefäße an einen Sammelplatz zur Leerung durch das Entsorgungsunternehmen transportiert. Die Anlieger werden daher gebeten, ihre Müllgefäße am Vorabend des jeweiligen Abfuhrtages vor ihren Anwesen bereitzustellen.

  

Die Bürger und Verkehrsteilnehmer werden für die mit der Baumaßnahme verbundenen  unvermeidbaren Beeinträchtigungen um Verständnis gebeten.

(18.05.2017)

Festlegung der Termine für die Direktwahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters sowie einer eventuell notwendigen Stichwahl im Jahr 2018 erfolgt

Der Tag der Bürgermeisterwahl und der Termin einer möglicherweise notwendigen Stichwahl wird durch die Stadtverordnetenversammlung festgelegt. Eine Stichwahl findet frühestens am zweiten und spätestens am vierten Sonntag nach der ersten Wahl statt.

Die Wahl ist gemäß § 42 Abs. 3 HGO frühestens sechs und spätestens drei Monate vor Freiwerden der Stelle durchzuführen. Die Amtszeit von Bürgermeister Buschmann endet am 20. Juli 2018. Die Osterferien sind vom 26.03.2018 bis 08.04.2018.

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Erbach hat in ihrer Sitzung am 18. Mai 2017 folgende Termine beschlossen:

 

Direktwahl:  4. März 2018

Stichwahl:  18. März 2018

Neu: Defekte Straßenleuchten via Internet melden

Die Bewohner von Erbach können jetzt per Internet Defekte an Straßenleuchten direkt an den verantwortlichen Netzbetreiber leiten. Die e-netz Südhessen, ein Tochterunternehmen der ENTEGA AG, bietet auf der Startseite ihrer Internetseite - www.e-netz-suedhessen.de - im Formularcenter einen "Mängelmelder Straßenbeleuchtung" an. Darin werden für mögliche Rückfragen die Kontaktdaten des Melders und genaue Angaben zum Ort und Umfang des Schadens erfasst.

Rund um die Uhr können so Schäden und Störungen direkt an das Unternehmen gemeldet werden, das für Betrieb, Wartung und Reparatur zuständig ist. Wenn keine akute Gefährdung besteht, erfolgt in den Sommermonaten die Schadensbeseitigung im Rahmen der nächsten Wartungsarbeiten. In den Wintermonaten oder an wichtigen Verkehrspunkten werden Schäden kurzfristig behoben.

(15.05.2017)

Für den Fall, dass nicht immer alles so schnell wie gewünscht geschieht...

Ein Hinweis in eigener Sache: Hin und wieder kommt es vor, dass Bürgerinnen und Bürger sich an die Erbacher Stadtverwaltung wenden, um auf Mängel in der städtischen Infrastruktur aufmerksam zu machen und um deren möglichst umgehende Behebung bitten. Solchen Hinweisen gehen die Mitarbeiter natürlich auch nach und versuchen, so schnell wie möglich Abhilfe zu schaffen.

 

Wenn sich allerdings herausstellt, dass eine Reparatur seitens des städtischen Bauhofs grundsätzlich nicht möglich ist, muss eine Fachfirma beauftragt werden.

 

Bei speziellen Problemen ist es nun leider so, dass es hier in der Region oftmals nur wenige Firmen gibt, die die erforderliche Reparatur ausführen können - aber auch sie leider nicht immer umgehend. Hinzu kommt, dass alle Baufirmen derzeit überlastet sind, da die Auftragslage konjunkturbedingt sehr gut ist, die (personellen und technischen) Kapazitäten hingegen nicht ausreichen. Mit dieser Situation muss auch die Erbacher Stadtverwaltung kämpfen, zumal notwendige Maßnahmen auch auf weiteren Kommunal-, Kreis- und Bundestraßen terminiert umzusetzen sind, damit Folgemaßnahmen, wie z. B. Sanierungen, erfolgen können.

 

Daher bittet die Stadt Erbach um Verständnis, wenn sich manchmal nicht immer alles so schnell wie gewünscht reparieren lässt - bei großem Verständnis ihrerseits für die berechtigten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger! 

 

(18.04.2017)

Energieweg mit Generationenbewegungspark Erbach

Nach der Fertigstellung des Moduls „Wassererlebnisplatz“ wird derzeit das nächste Modul vorbereitet, der Aufbau des Generationenbewegungsparks. Für die Vergabe der einzelnen Lose wird ein formloses Interessenbekundungsverfahren durchgeführt. Es ist vorgesehen nach erfolgter Auftragsvergabe spätestens im Juni mit dem Aufbau zu beginnen.  

Entstehen soll ein generationsübergreifender Aufenthaltsort mit vier Bereichen. Es werden Bewegungsangebote für alle Generationen und Altersstufen geschaffen, dazu Sitzgelegenheiten für Jung und Alt aufgestellt. Für kleinere Kinder gibt es einen Sandbereich mit einem „Zwergennest“ (ein Spielgerät ab 2 Jahre), für größere Kinder und Jugendliche eine Kletterpyramide (Höhe 6,50 m), mit riesigen Seilnetzflächen und unzähligen Möglichkeiten zum Rauf-, Runter- und Durchklettern. Daran schließt sich ein Bewegungsparcours für jedermann mit sechs verschiedenen Geräten an, die einen niederschwelligen Einstieg in verschiedene Kraft-, Ausdauer- und Gleichgewichtsübungen anbieten. Im vierten Abschnitt kommt ein innovatives Outdoor-Kombi-Trainingsgerät zum Einsatz, das Körpertrainingsangebote mit sportivem Leistungsansatz ermöglicht. 

Nach der Fertigstellung erfolgen die Vorbereitungen zur Umsetzung des dritten Abschnitts, die Gestaltung der Uferwege zwischen Alexanderbad und Roßbacher Weg, unter anderem mit Bänken, solarbetriebenen Straßenlaternen und Informationstafeln zu Energie- und Naturthemen. (03.04.2017)

 

 

Erbacher Bahnhofskiosk verkauft jetzt auch Fahrkarten

Der Erbacher Bahnhofskiosk verkauft ergänzend zum Automatenverkauf von RMV-Fahrkarten ab sofort auch sonstige Fahrkarten, Kombitickets und Gutscheine.

Die Öffnungszeiten von Kiosk und Bistro in der Güterhalle am Erbacher Bahnhof sind montags bis freitags 5:00-18:00 Uhr, samstags 8:00-18:00 Uhr; sonntags und feiertags geschlossen.   

(23.03.2017)

Hinweistafeln zum Elfenbeinschnitzer Otto Glenz

Der Magistrat hat auf Antrag des Historischen Vereins Erbach beschlossen, auf dem Erbacher Friedhof am Gitter der aufgelassenen Grabstelle Beckh eine Gedenktafel für den Erbacher Elfenbeinschnitzer Otto Glenz anzubringen. 

Ebenso soll das Straßenschild „Otto-Glenz-Straße“ an der Werner-Borchers-Halle mit einem Hinweisschild zur Bedeutung des Künstlers ergänzt werden. (15.12.2016)

Gedenkstein an die Opfer des Bombenangriffs 1945

Auf Antrag des Historischen Vereins soll ebenso zum Gedenken an die Opfer des Bombenangriffs auf Erbach am 26.03.1945 ein Findling mit einer entsprechenden Plakettenaufschrift aufgestellt werden. (15.12.2016)