Schließen

20. bis 29. Juli 2018

Hier dreht sich was! - Wiesenmarkt in Erbach

20. bis 29. Juli 2018

Wenn die letzte volle Woche im Juli anbricht, dann dreht sich im Odenwald alles um den Erbacher Wiesenmarkt. Der Startschuss fällt freitags um 15.00 Uhr. Und wenn das größte Volksfest Südhessens zwei Sonntage später um Mitternacht endet, waren an den zehn Festtagen immer wieder über eine halbe Million Gäste in Erbach. Erlebt haben diese dann einen bunten Mix aus Vergnügen, Begegnung, Information und Unterhaltung -  abgerundet durch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Da ist für Groß und Klein etwas dabei. Kein Wunder also, dass viele Menschen den Anbruch der „fünften Jahreszeit“ in Erbach kaum erwarten können.

Der Erbacher Sommer ist bunt und schwungvoll.

Einkaufen auf dem „Eulbacher Markt“ ist Odenwälder Tradition.

Viele Verkaufsstände laden zum Bummeln und Staunen ein.

Einkaufen auf dem „Eulbacher Markt“ ist Odenwälder Tradition.

Auf dem rund 60.000 Quadratmeter großen Marktgelände sind Volksfest, Messe und Handel vereint. In den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten liegen auch die Wurzeln des ursprünglichen „Eulbacher Marktes“, zu dem schon vor zwei Jahrhunderten die Bauern und Viehhändler aus dem ganzen Odenwald anreisten. Heute bieten über 250 Aussteller in den Messehallen und auf dem Freigelände der „Südhessen Messe“ sowie nahezu 150 Händler in den Marktstraßen ihre Waren dar. Die Produktpalette reicht vom Spielzeug über Kleidung, Haushaltswaren, kulinarische Leckerbissen, Gewürze, Geschenkartikel, Gartenmöbel, Garagentore, Rasenmäher bis hin zum landwirtschaftlichen Großgerät oder Swimmingpool. 

Wiesenmarkt - die Gelegenheit für kleine oder größere Schnäppchen...
Man kann auf dem Wiesenmarkt sein Herz verlieren - oder auch ein neues dazu bekommen.

Sie lieben es turbulent? Dann sind Sie hier richtig!

Zuerst etwas essen oder doch erst mal eines der spektakulären Fahrgeschäfte testen?

Sie lieben es turbulent? Dann sind Sie hier richtig!

Etwa 80 Schausteller- und Gastronomiebetriebe und durchschnittlich vierzehn Fahr- und Schaugeschäfte sorgen dafür, dass das Vergnügen auf dem täglich bis 3 Uhr nachts geöffneten Markt nicht zu kurz kommt. Vom 44 Meter hohen Riesenrad, das fester Bestandteil des Erbacher Wiesenmarktes ist, lässt sich das gesamte Marktgelände überblicken. Eine besondere Attraktion ist das „Frühstück im Riesenrad", das seit einigen Jahren am ersten Wiesenmarkt-Sonntag stattfindet. In der Mitte der Gondeln werden Tischplatten eingehängt, auf denen das Frühstück serviert wird. Nach einem Begrüßungssekt erfolgt der Einstieg, und dann werden die Gäste von den Schaustellerbetrieben des Wiesenmarktes mit allerlei Leckereien verwöhnt.

Auf dem Wiesenmarkt kommt man schnell in Kontakt mit anderen...
Der Wiesenmarkt setzt Jung und Alt gleichermaßen in Bewegung.

Auch wer es etwas gemütlicher mag, kommt hier auf seine Kosten.

Zünftig und gemütlich - die Erbacher Wiesenmarkt-Alm.

Auch wer es etwas gemütlicher mag, kommt hier auf seine Kosten.

Zum Beispiel im Europäischen Dorf, das sich im Laufe der Jahre zu einem der beliebtesten Treffpunkte auf dem Wiesenmarkt entwickelt hat. Die im Oval angeordneten Verkaufsstände, die kleine Bühne, zahlreiche Sonnenschirme und die europäische Dekoration verleihen dem Areal seinen typischen Charakter. Im Europäischen Dorf steht einem netten Gespräch mit Freunden oder Bekannten nichts im Wege. Und der Genuss kommt auch nicht zu kurz. Denn Erbachs Partnerstädte Ansião (Portugal), Jicín (Tschechien), Königsee-Rottenbach (Thüringen) und Pont-de-Beauvoisin (Frankreich) bieten ihre landestypischen Spezialitäten an: bom apetite - dobrú chut' - bon appétit!

Schönes Wetter, nette Menschen - kein Wunder, dass hier die Zeit wie im Flug vergeht.

So viel Programm und Abwechslung. Langweilen kann man sich woanders.

Für ein ansprechendes Begleitprogramm legen sich nicht nur die Jockeys ordentlich ins Zeug.

So viel Programm und Abwechslung. Langweilen kann man sich woanders.

Neben der unverwechselbaren Atmosphäre und der Angebotsvielfalt ist das attraktive Rahmenprogramm Garant für den Besucheransturm. Die traditionelle Eröffnungszeremonie, der Festumzug, der Bieranstich, das zweitägige Reit- und Springturnier, das Kinderspielfest, der Familientag, die Ladies-Night, die Galopp- und Trabrennen mit Totalisator und zwei Großfeuerwerke sind die Höhepunkte. Unzählige Musikgruppen und Blaskapellen in den Bierhallen und den Festzelten sorgen mit Pop, Rock und Volksmusik für ausgelassene Stimmung.

Wenn Wiesenmarkt ist, lassen wir es krachen!

Höhepunkt ist für viele Besucher das Feuerwerk zum Auftakt des Marktes und am Wiesenmarktsmittwoch.

Wenn Wiesenmarkt ist, lassen wir es krachen!

Offiziell eröffnet wird der Erbacher Wiesenmarkt samstags auf dem historischen Marktplatz. Vor der beeindruckenden Kulisse von Schloss Erbach findet dann jedes Mal ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm statt, zu dem immer auch hochrangige Persönlichkeiten aus der hessischen Landespolitik in die Odenwälder Kreisstadt reisen. Nach der Eröffnungszeremonie am Nachmittag verkünden traditionell neun Böllerschüsse über die Stadtgrenzen hinaus den Beginn des größten südhessischen Volksfestes. Danach nimmt der große Festumzug seinen Weg in Richtung Marktgelände. 

Ach ja, „echte“ Feuerwerke gibt es natürlich auch zu erleben: bereits zu Beginn am Freitagabend und am Wiesenmarktsmittwoch.

Der Erbacher Wiesenmarkt ist der Odenwälder Treffpunkt im Juli.

Kontakt

Magistrat der Kreisstadt Erbach
Tourismus und Märkte
Neckarstraße 3
64711 Erbach im Odenwald
Tel.: 06062 913485
Fax: 06062 913487
E-Mail: marktmeister@erbach.de

Öffnungszeiten

Festplatz
Täglich von 11.00 bis 03.00 Uhr
Ende am letzten Markt-Sonntag um 24.00 Uhr

Händlerstraßen
Täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr

Messehallen der Südhessen Messe
Montags bis samstags 13.00 bis 22.00 Uhr
Sonntags 11.00 bis 22.00 Uhr

Freigelände der Südhessen Messe
Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr

Beginn in allen Marktbereichen am ersten Freitag um 15.00 Uhr