Schließen

Und plötzlich ist er weg: der Bach, der Erbach seinen Namen gibt.

Und plötzlich ist er weg: der Bach, der Erbach seinen Namen gibt.

Vom Naherholungsgebiet Dreiseetal fließt das Bächlein Erdbach gemächlich auf Erbach zu. Plötzlich geschieht etwas ganz Außergewöhnliches: In der Nähe des Reiterstadions strömt das Wasser an mehreren Stellen in die Tiefe - und der Erdbach ist verschwunden. Bei der Stockheimer Mühle, 250 Meter Luftlinie vom Einschlupf entfernt, beendet der Erdbach seinen unterirdischen Lauf. Ein ausgedehntes Höhlensystem ist der Grund dafür, dass das Wasser trotz der vermeintlich kurzen Strecke erst nach rund 24 Stunden wieder austritt. Die Karsthöhle ist durch Korrosion und Erosion im Muschelkalk entstanden. Mit einer Länge von etwa 400 Metern handelt es sich um die größte Höhle im Hessischen Odenwald. Sie steht unter Naturschutz und bietet typischen Höhlenbewohnern wie Spinnen und Fledermäusen einen Lebensraum.

Nähere Informationen zu diesem einzigartigen Höhlensystem finden Sie hier.

Kontakt

Magistrat der Kreisstadt Erbach
Neckarstraße 3
64711 Erbach im Odenwald
Tel.: 06062 64-0
Fax: 06062 64-12
E-Mail: rathaus@erbach.de