Schließen

Die Erbacher Kammerkonzerte 2021/2022 im Überblick

 

Eliot Quartett am 13.02.2022 (2G+-Veranstaltung)

Einen gewichtigen Nachtrag zum Beethoven-Jahr 2020 (250. Geburtstag) liefert das junge Eliot Quartett am 13. Februar: Das russisch-kanadisch-deutsche Ensemble musiziert die Streichquartette Nr. 9 op. 59/3 (das dritte der nach ihrem Auftraggeber benannten „Rasumowsky-Quartette“) und Nr. 16 op. 135, das letzte abgeschlossene Werk des Komponisten. Für die vergangene Saison 2020/2021 war das Trio in die 64. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats aufgenommen worden, und im Rahmen dieses Förderprojekts tritt es auch in Erbach auf.

 

Katona Twins am 20.03.2022 (voraussichtlich 2G+-Veranstaltung)

Eine Premiere bei den Erbacher Konzerten ist der Auftritt eines Gitarrenduos zum Saisonschluss am 20. März: Die Katona Twins, die Zwillinge Zoltan und Peter Katona, gelten als Meister der gitarristischen Vielseitigkeit. Sie warten mit starker Bühnenpräsenz und einem Crossover von der Klassik hin zu populären Stilrichtungen auf, für das sie von Fachwelt und Publikum gefeiert werden. Das verdeutlicht schon das Motto ihres Programms: „Von Bach zu den Beatles“, das Arrangements von Werken der Genannten sowie von Béla Bartók, Manuel de Falla, Astor Piazzolla und auch von Peter Katona selbst umfasst.  

 

Mit der neuen Saison vollzieht sich übrigens ein Stabwechsel bei der Organisation der Erbacher Kammerkonzerte: Künftig ist Katrin Szamatulski, selbst Musikerin und Instrumentalpädagogin, für die Programmgestaltung und den Konzertablauf in der Werner-Borchers-Halle zuständig. Sie löst Ulrich Godenschweger vom städtischen Kulturamt ab, der die Reihe über zwanzig Jahre lang betreut hat und nun in den Ruhestand wechselt. 

 

Die Konzerte im Überblick finden Sie auch in unserem Saisonflyer zum Download.

 

Kartenverkauf

Preis je Konzert: 24,00 Euro

 

Es stehen für jedes Konzert im Großen Saal der Werner-Borchers-Halle 90 Eintrittskarten zur Verfügung.

 

Die Eintrittskarten sind im freien Verkauf drei Wochen vor dem jeweiligen Termin bei der Touristik-Information Erbach, Altes Rathaus am Marktplatz, erhältlich oder vorbestellbar, Tel. 06062 64-880, E-Mail: tourismus@erbach.de.

 

Aufgrund der aktuellen Situation werden keine Abonnements für die sechs „Konzerte in der Elfenbeinstadt Erbach“ zwischen Oktober und März verkauft.

 

Die Kammerkonzerte sind ein Erbacher Markenzeichen.

Die Kammerkonzerte sind ein Erbacher Markenzeichen.

Die Erbacher Kammerkonzerte mit sechs Musiknachmittagen zwischen Oktober und März erfreuen sich nun seit über sechs Jahrzehnten großer Beliebtheit. Die Konzerte finden stets an Sonntagnachmittagen statt (Beginn 17.00 Uhr). Aufführungsort ist seit 1979 der Konzertsaal in der Werner-Borchers-Halle, dessen stimmungsvolle Atmosphäre für intensive Musikerlebnisse und unvergessliche Nachmittage sorgt.

 

Zu Gast sind internationale junge Künstler, deren ausdrucksstarkes Spiel immer wieder beeindruckt und Musikbegeisterte von nah und fern anlockt. Bewährt hat sich auch die langjährige Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk in Form von Kammerkonzerten des hr-Sinfonieorchesters.

 

Gefördert werden die Konzerte durch die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis und von der Privatbrauerei Schmucker.

Kartenverkauf

Touristik-Information & Odenwald-Laden

Marktplatz 1 (Altes Rathaus)
64711 Erbach im Odenwald
Telefon: 06062 64-880
Fax: 06062 64-889
E-Mail: tourismus@erbach.de

 

Öffnungszeiten:

Mo-Sa von 11-16 Uhr