Schließen

Der Erbach-Michelstädter Theatersommer bittet um Unterstützung

Der Erbach-Michelstädter Theatersommer steht mit der Absage der Saison 2020, bedingt durch die Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, vor der größten Herausforderung seit der ersten Saison 2004.

 

Die Karten-Buchungen für die aktuelle Saison liefen bis zum Frühjahr gut, eine Vollauslastung war zu erwarten. Doch die Pandemieverordnungen machen eine Spielsaison 2020 unmöglich. Dadurch entstehen enorme Ausfälle, denn die inhaltliche und organisatorische Arbeit für die Saison 2020 begann bereits Ende 2018. Neben der Konzeption der geplanten Stücke gab es ab 2019 bereits geleistete Investitionen für Aufführungsrechte, Werbung, Kartenverkauf, Bühnenbild und spezifische Technik. Mit der zweiten Jahreshälfte 2019 begann zudem das individuelle Training in Schauspiel, Tanz und Gesang für die zahlreichen Akteure. 

 

Bei einer Wiederaufnahme der Probenarbeiten würden die Mehrzahl der bis März geleisteten Arbeiten – und damit die notwendigen Ausgaben – erneut anfallen, ohne dass weitere Einnahmen erzielt werden können. Landes- und kommunale Hilfen zum Abfangen des bereits entstandenen Defizits sind zwar beantragt; Zusagen lassen jedoch bislang auf sich warten. Wenn auch eine Verlagerung der Spielzeiten ins kommende Jahr grundsätzlich möglich wäre, sind darüber hinaus die Fragen nach einer adäquaten Umsetzbarkeit des Spielbetriebs zunächst noch ungeklärt.

 

Eine Gutscheinlösung bzw. ein Kartenumtausch kann für den Theatersommer nicht in Betracht gezogen werden, da zurzeit keine rechtssichere Planbarkeit in Bezug auf künftige Regelungen zu Tribünen- bzw. Zuschauerplätzen existiert.

 

Dennoch wird es eine Zukunft für den Theatersommer geben!

Hierbei können alle Karteninhaberinnen und Karteninhaber einen Beitrag leisten und den Theatersommer mit dem Verzicht auf eine Erstattung des Kartenpreises maßgeblich unterstützen. Gerne werden wir alle Unterstützerinnen und Unterstützer auf dem Laufenden halten und zeitnah über alle Entwicklungen informieren. Sobald der Theatersommer wieder stattfindet, erhalten alle Unterstützer außerdem bevorzugten Zugriff auf neue Eintrittskarten und eine kleine Anerkennung für ihre Unterstützung.

 

Wer den Theatersommer unterstützen möchte, sendet hierzu entweder eine Nachricht mit dem Vermerk „Ich bin Unterstützerin/Ich bin Unterstützer!“ und der Angabe des gebuchten Aufführungstermins sowie der Reihen- und Platznummer an theatersommer@gmx.de oder an die untenstehende Adresse des Theaterbüros.

 

Wer den Preis der Eintrittskarten erstattet bekommen möchten, kann die entsprechenden Original-Eintrittskarten unter Angabe der eigenen Adresse und IBAN zeitnah an das Büro senden:

 

Erbach-Michelstädter Theatersommer

Einhardspforte 3 (Kellereihof)

64720 Michelstadt

 

Aufgrund der Umstände kann die entsprechende Gutschrift etwas dauern, wir bitten um Verständnis und etwas Geduld.

 

Mit vielem Dank für die Unterstützung!

 

Das Team des Erbach-Michelstädter Theatersommers

Vorstellungen des Erbach-Michelstädter Theatersommers 2020 entfallen

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen müssen die geplanten Vorstellungen des Erbach-Michelstädter Theatersommers 2020 entfallen. Die bereits erworbenn Karten behalten für das kommende Jahr - wenn die Vorstellungen nachgeholt werden - ihre Gültigkeit. 

Erbach-Michelstädter Theatersommer

Das Michelstädter Fachwerkrathaus von 1484 und das Erbacher Barockschloss von 1736 – diese beiden Gebäude sind nicht nur Sehenswürdigkeiten ersten Ranges, sondern geben im jährlichen Wechsel auch die Kulissen ab für das mittlerweile renommierteste Kultur-Event des Odenwalds: den Erbach-Michelstädter Theatersommer.

 

 

 

Die Inszenierungen von Alexander Kaffenberger und Dirk-Daniel Zucht für den Theatersommer sind ein hochrangiges Kulturangebot, das längst fest in der Odenwaldregion verankert ist und mittlerweile auch immer mehr Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet anlockt. www.odenwald-theater.de