Schließen

Schloss Erbach ab dem Pfingstwochenende wieder geöffnet

Ab dem 22. Mai 2021 ist das Schloss Erbach wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Sowohl die Gräflichen Sammlungen als auch das Deutsche Elfenbeinmuseum können am Pfingstwochenende von 11-16 Uhr besichtigt werden. Da derzeit keine Führungen angeboten werden dürfen, gibt es in den Gräflichen Sammlungen einen individuellen Rundgang. Ausgestattet mit einem Grundriss und Beschreibungen der Räume dürfen Besucherinnen und Besucher die Sammlungen des Grafen Franz I. (1754-1823) allein erkunden. Die Ausstellungsobjekte des Deutschen Elfenbeinmuseums können ab jetzt wieder täglich im Alleingang besichtigt werden.

 

Entsprechend der derzeitigen Inzidenzwerte und den hierzu geltenden Regelungen ist ein Besuch  von Schloss Erbach vorerst nur nach vorheriger Terminvereinbarung und nur mit Corona-Negativtest möglich. Teststationen sind im Ort in unmittelbarer Umgebung. Sinken die Inzidenzwerte regional weiterhin, ist das Vorlegen eines Tests voraussichtlich ab nächstem Wochenende nicht mehr nötig.

 

Termine zur Besichtigung vereinbaren Besucherinnen und Besucher bitte telefonisch unter 06062-809360 oder per Mail an info@schloss-erbach.de. Analog zum Einzelhandel sind im Schloss wie auch im Museumsladen die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Medizinischer Mund-, Nasenschutz ist in allen Räumen vorgeschrieben.

 

Alle wichtigen Informationen rund um das Schloss Erbach finden Sie auf der Webseite.

 

Die Schätze des Sammlers und Altertumsliebhabers Graf Franz I. zu Erbach-Erbach.

Die Antike mitten im Odenwald - Römisches Zimmer im Erbacher Schloss.

Die Schätze des Sammlers und Altertumsliebhabers Graf Franz I. zu Erbach-Erbach.

Mit den gräflichen Sammlungen im Erbacher Schloss hat sich die umfangreiche Antikensammlung von Graf Franz I. zu Erbach-Erbach (1754–1823) fast unverändert so erhalten, wie er sie nach seinem eigenen und dem Verständnis der damaligen Zeit ordnete. Dieser „Kosmos“ ist in seiner Authentizität nahezu einmalig und nur mit dem Antiquarium der Münchner Residenz zu vergleichen. Franz I. verfasste umfangreiche Kataloge, in denen er seine Sammlungen beschrieb und ordnete. Sie bestehen aus einer Antiken- und Mittelaltersammlung sowie einer beeindruckenden natur- und jagdkundlichen Dokumentation. Diese sind in eigens dafür hergerichteten früh-historistischen Räumen und Raumfolgen des Schlosses aufgestellt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.schloss-erbach.de

 

Zu den Öffnungszeiten des Museumsladens 

Kontakt

Betriebsgesellschaft Schloss Erbach gGmbH
Schlosshof (Alter Bau)
Marktplatz 7
64711 Erbach im Odenwald
Tel.: 06062 8093-60
Fax: 06062 8093-615
E-Mail: info@schloss-erbach.de
Internet: www.schloss-erbach.de